Fast wie Sommer…

Letzte Woche war es schon wie im Sommer, die Sonne schien den ganzen Tag und wir vergnügten uns zu 4t im Garten.
Leckerlietauchen war der Hit 😀

 

Advertisements

Hundefrisbee

Ein bisschen was zum Regelwerk des Hundefrisbee’s.

Wir nehmen dieses Jahr wieder an der Disc Dog Challenge Germany teil, einer Veranstaltungsserie für begeisterte Menschen, die mit ihrem Hund zusammen Frisbee spielen.
Unser erstes Turnier wird in Verden sein und das zweite in Dormagen.

Die Disziplinen:

Toss & Fetch
Freestlye
Time Trail Battle
Fetch it Far

Als erstes zum Toss & Fetch:

Hier geht es darum die Frisbee auf einem bestimmten, nach Weite unterteilten Spielfeld, genau und so weit wie möglich zu werfen, sodass der Hund diese im Flug fangen kann.
Man hat 90 Sekunden Zeit und nur eine Scheibe. In diesen 90 Sekunden darf so oft geworfen werden wie möglich jedoch werden nur die besten 5 Würfe gewertet und addiert. Jeder Wurf wird bepunktet, abhängig davon wo der Hund die Scheibe gefangen hat (siehe Bild). Landet die Scheibe außerhalb oder der Hund fängt sie nicht sondern hebt sie nur auf, gibt es keine Punkte. Bonuspunkte (+0,5) sind möglich in der sogenannten Bonuszone, die sich in der Mitte des Feldes befindet und wenn der Hund die Scheibe im Flug fängt, das heißt mit allen 4 Pfoten in der Luft ist.
Das maximale Ergebnis pro Wurf sind 5 Punkte (in der Luft gefangen, in der Bonus Zone zwishen 40 & 50 yards). Deshalb ist das maximale Ergebnis für die 5 besten Würfe = 25 Punkte in jeder Runde.

Hier das  Spielfeld für Toss & Fetch

Toss & Fetch Spielfeld

Quelle: http://spacedogs.at/infos/regelwerke/usddn/

Für Toss & Fetch habe ich mich mit beiden Hunden, Mocca und Toruk, angemeldet.

Die nächste Disziplin, die ich erkläre, ist Freestyle

Frieda

Frieda entwickelt sich toll. Sie ist sehr selbstbewusst und im Spiel mit anderen Hunden, sei es mit ihren Eltern oder den Geschwistern. Da muss ihr ihr ab und zu mal eine Ansage machen, dass sie sich etwas zurück nehmen soll.

Sie ist unheimlich schnell im Lernen neuer Dinge, dass sie aber nicht mit der Kloersatzbüste oder meinen Socken zu spielen hat, scheint sie weniger zu interessieren. Dann gebe ich ihr eines der Zerrtau worauf sie rumknabbern kann, das akzeptiert sie und spielt dann lieber damit.

Während der Pausen hat sie ihren eigenen Bereich im Flur, getrennt von den großen damit sie nicht die Einrichtung zerknabbert. Da es immer ein Leckerchen gibt, sobald sie alleine darein geht, ist es für sie keine Bestrafung sondern etwas Schönes. Wenn ich in der Wohnung umher laufe und dabei jedes Mal im Flur vorbei komme, hüft sie rasend schnell in ihren Bereich um ein Leckerchen abzustauben – was natürlich auch fast immer klappt 😉

Genauso läuft es abends ab, ich mache mich bettfertig und nehme 2/3 Leckerchen mit ins Schlafzimmer und sie pest an mir vorbei, springt in den Gitterkäfig und wartet gespannt auf ihre Belohnung. Danach ist Ruhe und es wird geschlafen 🙂

Wir sind so gespannt wie sie dann ihr neues Zuhause auf den Kopf stellt 😀 und freuen uns auf zahlreiche Berichte darüber 😉

Hundeeis

Da es so warm draußen ist und wir gerne Eis essen, dachte ich mir, die Hunde würden sich auch über ein Eis freuen. Also habe ich ihnen ein Hundeeis zusammengestellt.
Meine Zutaten waren:

– Karottenpellets
– Koksnussflocken
– verschiedene Hundefutter Bröckchen
– Sonnenblumenkerne
– gefrorene Waldbeeren
– verschieden Kräuter

Mehr konnte ich auf Anhieb nicht finden. Alles zusammen mit etwas Wasser in 3 Plastikbecher und ab in den Tiefkühler.
Da mir die Eisproduktion erst mittags eingefallen ist, der Tag bald rum ist und ich nicht allzu geduldig bin, ist das Eis nicht komplett ausgehärtet. Keine 5 Minuten hat es gedauert und jeder hat sein Eis weggeknabbert.

Ich stelle gleich wieder welche zusammen für morgen. Es bleibt ja erstmal so warm… 🙂

Mocca erholt sich

Mocca erholt sich sehr gut von ihrer Schwangerschaft, der Geburt und der Aufzucht ihrer Welpen. Mittlerweile ist sie fast nackt, da durch die Umstellung des Hormonhaushalts alle Haare ausfallen. Dadurch kann man aber sehr gut sehen wie schlank sie schon wieder ist. Sie ist fit und wie immer überall dabei.

Ergebnisse

Am Sonntag waren wir zu Gast beim HSV Lippetal auf einem Rally Obedience Turnier.
Wir sind in der Beginner Klasse gestartet und haben leider nur den 16/19 Platz erreicht.
Toruk und ich waren uns bei den „Platz“ Schildern nicht so einig wofür es von der Richterin natürlich Punktabzüge gab.

75 / 100 Punkten haben wir dennoch geschafft.

Es war ein toller Tag auf diesem wunderschönem Hundeplatz und der Wettergott hat auch noch mitgespielt!

Jetzt bereiten wir uns auf die Frisbeeturniere vor. Eins findet im Juni statt, das zweite im Juli und danach ist wieder RO angesagt.
Es wird also nicht langweilig ^^

_DSC5616